Hotel Galleano Andora

Wählen Sie eine Sprache

Beste Preise garantiert

Geschichte

Die Geschichte vom Hotel Galleano ist der Schwerpunkt der Familie, da es eine Geschichte von Passion und Kostanz, Traeumen und Aufopferung, ist. Die Geschichte faengt im letzten Jahrhundert an, geht ueber drei Generationen, welche sich die Beherbergung von Turisten zur Aufgabe gemacht hat.

Der junge Pietro Francesco Galleano (1888-1975) wanderte als siebzehnjaehriger, im Januar des Jahrea 1905, nach Argentinen, auf dem Schiff „Ravenna“, aus. Durch eine ungewoehnliche und traurige Kombination, befindet sich das Schiff auf dem Meeresgrund im Golf von Andora, nach dem es im Jahre 1917 von einem deutschen oder oestereichen Kapitaen topediert wurde und dann untergegangen ist.

Pietro Francesco arbeitete sechs Jahre als Begleiter in einem Restaurant in Buenos Aires. Nach der Rueckkehr von Suedamerika, kaufte er ein kleines Haeuschen in „Molino Nuovo“, erstes Hinterland von Andora. Mit der Hilfe seiner Frau Agostina, verwandelte er dieses Haeuschen in eine Schenke(Gasthof). In der Naehe gab es Unterkuenfte fuer seine Pferde und die der Gaeste. Seine Pferde dienten fuer die Kutsche, damit er die Gaeste chauffieren konnte und auch die Post.

Dies ist der Anfang des Auto- und Busverleihs von der Familie Galleano ( erst Pietro Francesco dann der Sohn Angelo und zum Schluss der Enkel Pietro)welcher neben dem Gasthof betrieben wurde.

Im Jahre 1948 ist es die erste staatliche Konzession eines Strandabschnittes. Die Gaeste genossen den Transport, ohne Bezahlung, vom Gasthof zum Strand, denn in diesen Jahren befand sich hier noch eine bedeutende Werft, welche von Pfirsichplantagen umringt war.

Im Jahre 1955 entschied Angelo Galleano sich vom Familiebetrieb zu loesen und ein eigenes Hotel zu gruenden mit der Hilfe seiner Frau Flavia.

Dem Hotel Galleano ist die Struktur vom Jahre 1955 erhalten geblieben und wurde nur im inneren veraendert.(wegen neuen Normen und um dem Geschmack der Gaeste entgegen zukommen).Die Familie Galleano bemueht sich, trotz allem einige Partikolare von Damals zu erhalten. In den achziger Jahren baute die Familie Galleano ein neues Hotel dazu.

Das Hotel am Meer vereinheitlicht die beiden Hotels fuer die angebotenen Dienstleistungen und die familaere Beherbergung. Der Strandplatz ist in beiden Hotels mit im Preis von Halbpension und Vollpension inbegriffen.